About Ridgemotion

Ridgemotion...

...ist entsprungen aus einer anhaltenden Faszination gegenüber der Rasse Rhodesian Ridgeback. Der Rhodesian Ridgeback ist einer der außergewöhnlichsten Hunderassen, die ich bisher kennengelernt habe. Er beeindruckt mich auf eine Art und Weise, wie es kein Hund zuvor getan hat.

Ich muss gestehen, dass ich dem Ridgeback-Virus verfallen bin. Ich weiß, es gibt noch ganz viele Menschen, die ebenfalls mit diesem Virus infiziert sind. Manche bezeichnen uns als verrückt und ein wenig sonderbar… Ja - THAT´S IT!
Ich bekenne mich…

Der Ridgeback... tritt er fremden Menschen gegenüber oftmals arrogant-zurückhaltend, ja fast stoisch auf, so kann er bei der Begrüßung befreundeter Menschen und Artgenossen mit seiner zügellosen geradezu unbändigen und maßlosen Art, seiner Freude Ausdruck verleihen, dass es seinesgleichen sucht!

Insbesondere sein Wesen ist beeindruckend; er ist alles andere als ein Befehlsempfänger und nimmt gerne mal die ein oder andere Bedenkzeit für sich in Anspruch – es gibt mit Sicherheit einige Menschen, die den Ridgeback als stur und dumm bezeichnen - eben wegen der Tatsache, dass er ein „Sitz“ oder „Platz“ auch mal geradewegs ignoriert.

Seiner intelligenten, geistvollen und scharfsinnigen Art ist es zu verdanken, dass er nicht viel von sinnlosen Kommandos und Befehlen hält. Die Betonung liegt auf „sinnlosen“. Er wird kaum mit der Wimper zucken und es im Stillen belächeln, wenn man von ihm erwartet, sich wie ein „nach Anweisung lechzender Pseudo-Schäferhund“ zu verhalten.



Diese Eigenarten sind sicher nicht jedermanns Sache - aber es ist auch nicht notwendig, dass er bedenkenlos jedermanns Hund wird! Der Ridgeback ist für mich ein Hund für die Familie, ein Kumpel, ein Begleiter für Sport & Jagd, fürs Büro, ein überaus hervorragender Alltags-Allrounder!

Aber eines darf man bei all diesen positiven Eigenschaften nicht vergessen: Das geschieht nicht von alleine!!!

Ein Ridgeback an sich ist eine imposante Erscheinung und imponiert mit seinem prächtigen und kraftvollen Exterieur, seinem glänzenden braunem Fell, seinem typvollen Kopf und der durchdringende Blick kann einen tatsächlich umhauen! Allerdings sollte das alleine niemals der ausschlaggebende Grund sein, sich einen Ridgeback ins Haus zu holen! Der Ridgeback ist viel, viel mehr…

Mit Bedacht versuche ich hier meine Worte auszuwählen; der Ridgeback ist ein Laufhund, welcher neben ausreichender Bewegung auch noch auslastende Aufgaben im Bereich der Kopfarbeit benötigt. Er muss gefordert und gefördert werden! Der dadurch entstehende Zeitaufwand ist nicht unerheblich und man wird dem Ridgeback als nebenher laufendes Familienmitglied bei weitem nicht gerecht werden! Er ist ein Teamplayer, wie man sich ihn nur wünschen kann. Hat man diese Überlegung durchdacht und sich gut über die Rasse informiert, dann ist vielleicht der Weg geebnet für eine unglaublich intensive und tiefgehende Freundschaft zu einem Rhodesian Ridgeback.

Nur wenn man bereit ist, das Feeling „ridgemotion“ zuzulassen, wenn man seinem Ridgeback die Liebe und Zuneigung entgegenbringt, die er dir ohne wenn und aber, jeden Tag aufs neue schenkt, dann ist irgendwann der Moment da, indem dir bewusst wird, wie tief sein Blick wirklich geht - viel tiefer als du denkst. Er blickt dir mitten durch's Herz in die Seele!

Der Ridgeback wird sich öffnen nur für dich, um dir ebenfalls einen oder auch mehrere Blicke zu gewähren. Nun liegt es an dir, ob du zugreifst und dich verbündest mit… deinem Seelenhund!

Dieses ist eine Hommage an jeden einzelnen Rhodesian Ridgeback und an jeden einzelnen Besitzer, welcher ihn nicht nur als gewöhnlichen Hund betrachten mag.

„An Tagen wie diesen, wünscht man sich Unendlichkeit
An Tagen wie diesen, haben wir noch ewig Zeit
In dieser Nacht der Nächte, die uns so viel verspricht
Erleben wir das Beste, kein Ende ist in Sicht
Erleben wir das Beste, und kein Ende ist in Sicht
Kein Ende in Sicht“
(Die Toten Hosen)

Sofie

Impressum